Das Sexspielzeug Penisring

Gerne benutze ich beim Liebesspiel das Sexspielzeug Penisring. Somit habe ich nicht nur eine härtere Erektion, sondern kann so meinen Orgasmus hinauszögern und das Liebesspiel enorm verlängern. Den Penisring ziehe einfach über meinen Penis, wenn er etwas, aber nicht vollständig hart ist. Ich nutze beispielsweise einen Silikon-Ring, denn dieser lässt sich kinderleicht über den Penis ziehen. Es gibt natürlich auch noch andere Materialien, worauf ich nachfolgend noch eingehen werde. Im Übrigen, der Penisring wird Umgangssprachlich auch Cockring genannt. 

Die verschiedenen Penisringe

Beliebt ist der der Penisring, der vibriert. Dieser wird wie ein normaler Penisring über den Penis gestriffen und dann die Vibration eingeschaltet. Somit wird bei jedem Stoß die Klitoris stimuliert und sie kommt somit viel leichter zum Orgasmus. 

Natürlich gibt es auch verschiedene Materialien, wie ich bereits angeschnitten haben. Beliebt sind Penisringe aus Gummi oder aber Silikon. Diese sind besonders Flexibel und haben oftmals auch noch Noppen oder Nieten, damit eine bessere Stimulation möglich ist. Es gibt auch Penisringe aus Metall, welche wohl eher als Schmuck anzusehen sind. Das Problem an einem Penisring aus Metall kann sein, dass die Erektion so hart wird, dass der Penisring nicht mehr abgeht. Ratsam ist da eher ein Penisring aus Metall mit Scharnier, damit man diesen leichter abbekommt. Im Übrigen, diese Art der Penisringe werden eher in der SM-Szene verwendet. Interessant sind auch Penisringe aus Leder, da man diese individuell verstellen kann und unter Umständen auch den Hoden einbeziehen kann, was einen großartigen Orgasmus bietet. Wer neben einer härteren Erektion und einem längeren Liebesspiel seine Prostata massieren möchte, der sollte ein Asslock probieren. Der Ring wird ganz normal über den Penis gezogen und die Kette, welche sich daran befindet, wird in den Anus geführt, sodass die Prostata stimuliert wird und somit ein besseres Orgasmus erzielt wird.